Das Projekt Traumschläger Kollektiv e.V. in FFM

Beim Traumschläger Kollektiv e.V. geht es in erster Linie um die Verbindung zwischen Künstlern und Musikern aller Art. Dabei ist es nicht so wichtig, was man macht, ob Theater, Tanzen, Schreiben jeder Art, Fotografieren, Komponieren, Bildhauen oder Malen. Für alles soll es dort Raum geben, um sich auszutauschen, Erfahrungen zu sammeln und weiterzugeben.

Für das Kollektiv ist Toleranz anderen Künsten gegenüber sehr wichtig, denn jeder hat seine ganz individuelle Art sich auszudrücken und kreativ zu sein. Und das ist ja auch gewollt. So können neue Möglichkeiten entstehen, um zu experimentieren und von anderen zu lernen. Denn das ist ebenfalls entscheidend. Es gibt hier keine „Ich-bin-besser-als-Du“- Atmosphäre, und die soll hier auch gar nicht erst entstehen. Wissen und Erfahrungen, Meinungen und auch Kritik werden hier bewusst geteilt, und auch die scheinbar einfachste Frage wird ernst genommen.

Ich habe es schon oft erlebt, grade im Bereich Fotographie, dass erfahrenere Mitmenschen ihr Wissen nicht weitergeben wollten, oder mit Antworten kamen wie: „Kauf Dir ein Buch, wenn Dus wirklich lernen willst“. Und grade, wenn man erst mit Etwas anfängt und noch unsicher ist, können solche Aussagen sehr demotivierend sein. Natürlich gibt es auch genug Menschen, die sich selbst etwas beibringen können. Aber viele lernen am leichtesten durch Kommunikation und Erleben.

Für mich ist es eine gute Gelegenheit, nicht nur Teil von etwas zu sein, sondern neue Kontakte zu knüpfen und mich neu auszuprobieren und inspirieren zu lassen. Bisher hat mir das gefehlt, vor allem dass man sich persönlich mal treffen kann, da hier alles (noch) etwas regional ist. Aber genau das ist ja der Grund, warum das Kollektiv entstanden ist. Ein persönliches Gespräch oder ein lustiger Abend zusammen in lockerer Atmosphäre ist unersetzlich. Da das Kollektiv grade frisch geschlüpft ist, sind natürlich neue Mitglieder gesucht. Informationen dazu gibts unter: http://www.traumschlaeger.com

Ich denke, es ist eine wirklich gute Sache, ich bin jedenfalls überzeugt davon. Und verlieren kann ich dabei nichts, ich kann eigentlich nur was dazu gewinnen. Daher war ich von Anfang an auch von der Idee begeistert, zu versuchen, sowas auf die Beine zu stellen. Es ist bestimmt interessant und ich bin gespannt, wie sich das entwickeln wird.

Die Traumschläger Kollektiv Gründern Yunus und Royce. Diese Bilder von der beiden zeigen glaubwürdig, dass es bei der Idee des Kollektivs nicht ums Geldverdienen geht, sondern Musik, Kunst und Kultur im Vordergrund stehen. Und das in entspannter Wohlfühlatmosphäre.

Bine

About Bine

Freischaffende Künstlerin - Kreativfelder: Emotional-expressionistisch, abstrakt-kollagierte Aktions-Malerei auf Leinwand, Holzarbeiten, Masken und Skulpturen, Performance und Fotografie. Farbe und Material auf Leinwand, ob Acryl, Dispersion, Lack oder Gips, Spachtelmasse oder Filzstifte, Kartonagepfeiler und Plastikmasken. Actionpainting würden es manche nennen. Darstellung von Gefühlszuständen oder Situationen in farblichen Anordnungen, Vermischungen und Kollagierungen würde die Künstlerin es nennen. Gelebte Kompositionen.

One thought on “Das Projekt Traumschläger Kollektiv e.V. in FFM

  1. […] Peter Blohmann und Aziz Onuk gestalteten wir als Mitglieder des Traumschläger Kollektivs gemeinschaftlich in den Räumen der Klosterpresse e.V. die Ausstellung „Troglodytisch“ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*